Analyse
Equinet belässt Deutsche Telekom auf „Reduce“

Equinet hat Deutsche Telekom auf "Reduce" mit dem Kursziel 7,20 (Kurs: 8,390) Euro belassen. Eine potenzielle Veräußerung des Mobilfunkgeschäfts in Großbritannien dürfte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat Deutsche Telekom auf "Reduce" mit dem Kursziel 7,20 (Kurs: 8,390) Euro belassen. Eine potenzielle Veräußerung des Mobilfunkgeschäfts in Großbritannien dürfte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Allerdings seien noch Fragen offen und bisher habe die Telekom die verschiedensten Gerüchte über die Zukunft von T-Mobile UK dementiert.

Bisher habe er erst für das kommende Jahr eine Entscheidung für oder wider einen Verkauf von T-Mobile UK erwartet, da unter einem neuen Management zuerst eine Margenverbesserung das Ziel sein sollte, so der Experte weiter. Der in einem Bericht der "Financial Times" geschätzte Unternehmenswert von drei bis vier Mrd. Euro wäre positiv für die Telekom, falls er als Verkaufspreis realisiert würde. Allerdings sei unklar, inwieweit die Netzwerk-Absprachen mit dem Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa in Großbritannien ins Bild passten und ob diese einem möglichen Zusammenschluss Grenzen setzten. Auch wettbewerbsrechtliche Hürden könnten ein Problem werden.

Entsprechend der Einstufung "Reduce" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtverlust der Aktien in den kommenden zwölf Monaten von null bis 15 Prozent./gl

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%