Analyse
Equinet belässt Pfleiderer nach Zahlen auf „Sell“

Equinet hat Pfleiderer nach Quartalszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 2,60 (aktueller Kurs: 5,47) Euro belassen. Das Ergebnis sei von positiven Einmaleffekten gestützt worden, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat Pfleiderer nach Quartalszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 2,60 (aktueller Kurs: 5,47) Euro belassen. Das Ergebnis sei von positiven Einmaleffekten gestützt worden, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie vom Mittwoch. Der Cash Flow hingegen habe sich - ebenso wie die Nettoverschuldung - negativ entwickelt. Zusammen mit dem rückläufigen Umsatz erhöhe sich dadurch das Risiko einer Verletzung von Kreditbestimmungen im zweiten und dritten Quartal.

Auf regionaler Ebene habe sich Westeuropa schwächer als erwartet entwickelt, was vor allem auf die schwachen Exportmärkte zurückgehe. Auch hätten die negativen Währungsefekte in Osteuropa nicht kompensiert werden können. Positiv bewertete der Analyst hingegen den Geschäftsverlauf in Nordamerika, wo es eine gewisse Stabilisierung gegeben habe. Allerdings wisse er nicht, ob die dort gute Profitabilität nicht mit Sondereffekten zusammenhänge.

Entsprechend der Einstufung "Sell" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtverlust der Aktien in den kommenden sechs Monaten von mehr als 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%