Analyse
Equinet belässt Rheinmetall auf „Accumulate“

Equinet hat die Einstufung für Rheinmetall auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 35,00 Euro belassen (Kurs: 30,54 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat die Einstufung für Rheinmetall auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 35,00 Euro belassen (Kurs: 30,54 Euro). Der Großauftrag für die Puma-Schützenpanzer werde zusätzliches Vertrauen in die Titel des Autozulieferers und Rüstungskonzerns schaffen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Zudem mache der neue Marketingchef Shaun Liebenberg, der dafür verantwortlich sei, das internationale Geschäft anzukurbeln, auf ihn einen positiven Eindruck.

Bereits auf der vor kurzem zu Ende gegangenen Analystenkonferenz habe Rheinmetall einen guten Eindruck auf ihn gemacht, fuhr der equinet-Experte fort. Der Konzern konzentriere sich derzeit darauf, in die internationalen Märkten einzusteigen. Solcherlei Expansionen seien jedoch nicht ohne Risiko, meinte Pehl. Rheinmetall selber erwarte, dass sich die USA, Russland und China in Zeiten sinkender Budgets stärker gegen Aufträge an Firmen außerhalb ihrer jeweiligen Heimatländer sperren könnten.

Entsprechend der Einstufung "Accumulate" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden zwölf Monaten von fünf bis 15 Prozent.

Analysierendes Institut equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%