Analyse
Equinet bestätigt Merck Kgaa mit 'Reduce'

Equinet hat die Aktie von Merck mit "Reduce" und einem Kursziel von 85,00 Euro bestätigt. Dass das Medikament Erbitux in einer klinischen Studie der Phase III das Leben von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht signifikant verlängert habe, sei für den Pharmakonzern negativ.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat die Aktie von Merck mit "Reduce" und einem Kursziel von 85,00 Euro bestätigt. Dass das Medikament Erbitux in einer klinischen Studie der Phase III das Leben von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht signifikant verlängert habe, sei für den Pharmakonzern negativ. Auf der anderen Seite schlage sich das Präparat bei den wichtigeren Indikationen wie Darm-, Kopf- und Halskrebs gut, schrieb Analyst Martin Possienke in einer Studie vom Mittwoch. Possienke beurteilt die kommerziellen Perspektiven für Erbitux weiterhin optimistisch. Das Merck-Papier sei aber trotzdem zu teuer.

Kursstützend könne die Absatzprognose des Merck-Kunden LG Phillips wirken. Der Flachbildschirmhersteller erwarte einen Nachfrageüberhang für LCD-Fernsehbildschirme im zweiten Halbjahr 2007. Zudem rechne LG Phillips im vierten Quartal mit einem Engpass bei Lcds, die in Computermonitoren benutzt werden. Dies könne die Flüssigkristall-Sparte von Merck positiv beeinflussen.

Entsprechend der Einstufung "Reduce" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtverlust der Aktien in den kommenden sechs Monaten von null bis 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%