Analyse
Equinet bestätigt Tui mit „Buy“ und Ziel 19 Euro

Nach der angekündigten Fusion der Fluggesellschaften Tuifly und Germanwings hat das Investmenthaus equinet am Dienstag seine Kaufempfehlung für die Tui-Aktie bekräftigt.

dpa-afx FRANKFURT. Nach der angekündigten Fusion der Fluggesellschaften Tuifly und Germanwings hat das Investmenthaus equinet am Dienstag seine Kaufempfehlung für die Tui-Aktie bekräftigt. Das Kursziel für die Papiere des Hannoveraner Touristik- und Schifffahrtskonzerns liege bei 19,00 Euro, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie. Branchenkenner hatten den Zusammenschluss seit langem erwartet. Eine entsprechende Grundsatzvereinbarung zwischen der britischen Tui-Tochter Tui Travel, der Germanwings-Mutter Lufthansa und Germanwings-Haupteigner Albrecht Knauf war am Vormittag unterzeichnet worden.

Nach Ansicht Rothenbachers dürfte das geplante Joint Venture allen Beteiligten Vorteile bringen. "Eine solche Fusion wäre für beide Seiten sinnvoll", argumentierte der Analyst. Während Tui Travel seine Synergie-Erwartungen inzwischen auf jährlich 150 Mill. britische Pfund bis zum Jahr 2010 taxiere, habe die Profitabilität von Tuifly zuletzt gelitten. Neben der schwachen Ertragsentwicklung im Vorjahr müsse die Tochter zudem große Überkapazitäten abbauen - ein Zusammengehen mit Germanwings könne die angespannte Situation des Ferienfliegers deshalb deutlich verbessern.

Weil das bisherige Kooperationsabkommen mit dem Konkurrenten Air Berlin abgelaufen und die interne Wachsstumsstrategie des vergangenen Jahres gescheitert sei, habe Tui offensichtlich "nach einer Lösung für sein Problemkind suchen" müssen. Eine Fusion von Tuifly und Germanwings sah Rothenbacher daher optimistisch. "Außerdem erscheint uns das Touristik-Netzwerk von Tuifly als eine gute Ergänzung der städtischen Ziele bei Germanwings."

Unstrittig ist für equinet jedoch, dass Tui als Juniorpartner in die bevorstehenden Verhandlungen geht. "Unserer Ansicht nach hat Lufthansa die stärkere Position inne, weil Tuifly in Schwierigkeiten steckt", meinte Rothenbacher. Die Aktie der größten deutschen Fluggesellschaft stufte der Analyst ebenfalls unverändert mit „Buy“ ein - das Ziel bezifferte Rothenbacher auf 25,00 Euro. Bevor eine unabhängige Holding-Gesellschaft gegründet werden kann, müssen die Gremien von Tui und Lufthansa sowie die Aufsichtsbehörden den Fusionsplänen zustimmen.

Entsprechend der Einstufung "Buy" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden sechs Monaten von mehr als 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%