Analyse
Equinet hebt Escada von „Sell“ auf „Buy“

Equinet hat Escada nach einem Pressebericht von "Sell" auf "Buy" gehoben und das Kursziel für die Aktien von zehn auf 22 Euro erhöht.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat Escada nach einem Pressebericht von "Sell" auf "Buy" gehoben und das Kursziel für die Aktien von zehn auf 22 Euro erhöht. Der Markt dürfte positiv auf den Bericht des "Handelsblatt" reagieren, dass der Tchibo-Eigner Michael Herz zwölf Prozent der Anteile an dem Unternehmen erworben hat, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie vom Freitag. Sobald die ersten Wirkungen der Restrukturierung sichtbar würden, dürfte das mittelfristige Kurspotenzial bis deutlich über 30 Euro gehen.

Auf diesem Niveau sei die Aktie in 2007 gehandelt worden, nachdem sich die Stimmung in Escada verbessert hatte. Operativ sei die damalige Situation aber mit der heutigen vergleichbar gewesen, so Faust. Der Turnaround bei Escada sei in den vergangenen Jahren schon mehrfach angegangen worden und werde keine leichte Aufgabe. Der bisherige Erfolg des ehemaligen Boss-Chefs könnte vom Markt jedoch mit einem Vertrauensvorschuss belohnt werden, schätzt der Experte mit Blick auf die in dem Pressebericht angekündigte Berufung von Bruno Sälzer zum Vorstandsvorsitzenden. Für eine Anpassung der Schätzungen sei es allerdings zu früh und es fehle an Details zum Restrukturierungsplan. Zudem gelte es die erfolgreiche Trennung von Bereichen außerhalb des Kerngeschäfts abzuwarten.

Entsprechend der Einstufung "Buy" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden sechs Monaten von mehr als 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%