Analyse
equinet lässt Post nach Zahlen auf „Hold“

Equinet hat die Aktien der Deutschen Post nach Vorlage von Eckdaten mit "Hold" und einem Kursziel von 9,00 Euro (aktueller Kurs: 9,225 Euro) bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat die Aktien der Deutschen Post nach Vorlage von Eckdaten mit "Hold" und einem Kursziel von 9,00 Euro (aktueller Kurs: 9,225 Euro) bestätigt. Auf den ersten Blick sei das Auftaktquartal etwas schwächer ausgefallen als erwartet, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Dienstag. Vor allem die schwache Entwicklung des Briefgeschäfts sei eine negative Überraschung.

Die Post hatte mitgeteilt, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) vor Einmaleffekten habe sich um weniger als 50 Prozent verringert. Angesichts dessen scheine seine Ebit-Schätzung von 1,668 Mrd. Euro für das Gesamtjahr offensiv, schrieb Rothenbacher. Allerdings sei der Nettogewinn positiv von Einmaleffekten aus dem Postbank-Verkauf beeinflusst worden. Diese seien in seinen Prognosen nicht enthalten. Seine Schätzungen für den Nettogewinn seien deshalb nicht gefährdet, so der Analyst.

Entsprechend der Einstufung "Hold" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden sechs Monaten von null bis fünf Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%