Analyse
Exane BNP hebt Deutsche Börse auf 'Outperform'

Exane BNP Paribas hat die Deutsche-Börse-Aktie nach dem Verzicht der EU-Kommission auf eine Richtlinie für den nachgelagerten Handel mit Aktien (Clearing und Settlement) von " Neutral" auf "Outperform" hochgestuft.

dpa-afx PARIS. Exane BNP Paribas hat die Deutsche-Börse-Aktie nach dem Verzicht der EU-Kommission auf eine Richtlinie für den nachgelagerten Handel mit Aktien (Clearing und Settlement) von " Neutral" auf "Outperform" hochgestuft. Das Kursziel ohne die Berücksichtigung einer möglichen Fusion mit einer anderen Börse sei von 116 auf 125 Euro angehoben worden, hieß es in einer Studie am Mittwoch. "Mit der EU-Entscheidung hat sich die Unsicherheit über das Geschäftsmodell der Deutschen Börse verflüchtigt", schrieb Analystin Elie Darwish und erwartet zudem ein Rekordquartal bei der Vorlage der Zahlen Anfang August.

Seit die Aktie von den Exane-Analysten am 4. April auf "Neutral" abgestuft worden sei, habe sie sich schwächer entwickelt als ihre Branchenkollegen, schrieb Darwish. Die nach ihren Worten schwachen Auflagen für Nachhandelsaktivitäten durch die EU seien "beruhigende Neuigkeiten für die Deutsche Börse", da nun die Aussichten für eine EU-Direktive gegen vertikale Silo-Strukturen wie die der Frankfurter gegen null gingen. Darwish: "Unserer Ansicht nach gibt es jetzt keine systembedingte Bedrohung für die mehrheitlich in Europa vertikal operierende Börsen mehr."

Zudem verwies die Analystin darauf, dass das Derivate-Clearing von den EU-Maßnahmen ausgeschlossen sei. "Darüber hat die EU kein Wort verloren und dies ist exakt der wertvollste Teil des Clearing-Geschäfts", betonte sie.

Ihre Jahresschätzungen für den Umsatz der Terminbörse Eurex hob sie um 30 Mill. Euro an und für den Umsatz im Aktienhandelsbereich Xetra um 18 Mill. Euro. Die Umsatzerwartung für den Wertpapierabwickler Clearstream senkte sie hingegen um 13 Mill. Euro. Zudem vertritt sie die Ansicht, dass die Deutsche Börse ihr Übernahmeangebot für die Fünfländerbörse Euronext bis auf 80 Euro anheben könnte, ohne für ihre Aktionäre Wert zu zerstören.

Mit der Einstufung "Outperform" rechnet Exane BNP Paribas damit, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um zehn Prozent besser als der Index entwickeln wird./

Analysierendes Institut BNP Paribas.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%