Analyse
Exane Bnpparibas senkt Merck von „Outperform“ auf „Neutral“

Exane Bnpparibas hat die Aktien der Merck nach Zahlen von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft.

dpa-afx PARIS. Exane Bnpparibas hat die Aktien der Merck nach Zahlen von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft. Die Risiken im Bereich Flüssigkristalle und im Geschäft mit dem Medikament Erbitux böten einen Anlass für Gewinnmitnahmen in den Aktien, schreibt Analyst Vincent Meunier in seiner Studie am Dienstag. Das Kursziel nahm er von 108 auf 99 Euro zurück.

Die Aktien würden derzeit im Einklang mit der Sektorbewertung gehandelt. Seit Jahresbeginn habe sich Merck im Vergleich zum Sektor um fünf Prozent besser entwickelt und seit der Hochstufung der Analysten im September 2006 stehe ein Anstieg um 51 Prozent zu Buche. Im Vergleich zum Kursziel habe das Papier aber nur noch 19 Prozent Kurspotenzial, was aus Sicht von Meunier nur noch eine neutrale Bewertung rechtfertige. Dies gelte auch wegen der hohen Abhängigkeit vom risikobehafteten Flüssigkristall-Geschäft.

Mit der Einstufung "Neutral" rechnet Exane BNP Paribas damit, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem Index entwickeln wird. Eine Schwankungsbreite von fünf Prozent sei dabei möglich.

Analysierendes Institut BNP Paribas.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%