Analyse
EZB wird Zinsen trotz Preisdrucks nicht erhöhen

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird den Leitzins trotz des zuletzt deutlich gestiegenen Preisdrucks im Euroraum nach Einschätzung der Commerzbank nicht erhöhen. "Monatliche Inflationsdaten haben die Zinspolitik der EZB bisher nicht bestimmt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) wird den Leitzins trotz des zuletzt deutlich gestiegenen Preisdrucks im Euroraum nach Einschätzung der Commerzbank nicht erhöhen. "Monatliche Inflationsdaten haben die Zinspolitik der EZB bisher nicht bestimmt. Entscheidend für das Auf und Ab der Leitzinsen waren vielmehr die Aussichten für die Konjunktur", schreibt Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, in einer Studie vom Montag. In der Vergangenheit habe die EZB den Leitzins immer dann gesenkt, wenn der Euroraum -Einkaufsmanagerindex auf einen niedrigen Wert gefallen war.

Auch in den zurückliegenden Monaten seien die Stimmungsindikatoren deutlich gesunken. Der Einkaufsmanagerindex befinde sich aktuell auf einem Niveau, bei dem die EZB ihren Leitzins in der Vergangenheit nicht mehr erhöht habe. Mithin sei anzunehmen, dass das nachlassende Euroraum-Wachstum die zuletzt gestiegene Inflation wieder sinken lassen werde. Daher werde die EZB den Leitzins auch im kommenden Jahr nicht erhöhen, sondern vielmehr Ende 2008 senken, schätzt Krämer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%