Aktien
Analyse-Flash: DrKW stuft Bayer auf 'Reduce' herab - Alka-Seltzer-Urteil

Das Investmenthaus Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat die Bayer-Aktie von "Hold" auf "Reduce" heruntergestuft. Ihre Entscheidung begründeten die Analysten am Freitag mit der jüngsten Niederlage des Pharma- und Chemiekonzerns vor einem US-Gericht.

dpa-afx LONDON. Das Investmenthaus Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat die Bayer-Aktie von "Hold" auf "Reduce" heruntergestuft. Ihre Entscheidung begründeten die Analysten am Freitag mit der jüngsten Niederlage des Pharma- und Chemiekonzerns vor einem US-Gericht.

Bayer hatte am Vortag den ersten von mehr als 1 000 Prozessen um mögliche Nebenwirkungen des Wirkstoffs Phenylpropanolamin (PPA) verloren, der zeitweise in dem Schmerzmittel "Alka-Seltzer Plus" verwendet wurde und im Verdacht steht, Schlaganfälle zu verursachen. In der DrKW-Kurzstudie hieß es, die Schadenersatzhöhe von 400 000 Dollar würde, falls sie als Ausgangsbasis für die anderen Fälle anerkannt würde, zu einer Belastung von 460 Mill. Dollar führen.

Gemäß der Einstufung "Reduce" wird die Aktie nach Einschätzung der DrKW-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um fünf bis zehn Prozent fallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%