Aktien
Analyse-Flash: Hoher Ölpreis hält Inflation in Eurozone über zwei Prozent - Coba

Der fortgesetzte Anstieg der Rohölpreise hat nach Einschätzung der Commerzbank einen stärkeren Rückgang der Teuerungsrate im August in der Eurozone verhindert.

dpa-afx FRANKFURT. Der fortgesetzte Anstieg der Rohölpreise hat nach Einschätzung der Commerzbank einen stärkeren Rückgang der Teuerungsrate im August in der Eurozone verhindert. Auch in den kommenden Monaten werde die Teuerung nur dann unter zwei Prozent fallen, wenn die Rohölnotierungen deutlich nachgeben, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Dessen ungeachtet bestehe für die Europäische Zentralbank (EZB) mit Blick auf die derzeitige Preisentwicklung "kein akuter Handlungsbedarf". Das Risiko, dass die Arbeitnehmer einen ölpreisbedingten Lohnzuschlag durchsetzten und damit eine Lohn-Preis-Spirale in Gang setzten, erscheine angesichts der hohen Arbeitslosigkeit gering. Die EZB dürfte die Zinsen bis Ende 2006 unverändert lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%