Aktien
Analyse-Flash: ML nimmt Deutsche Bank in „Least Preferred List“ auf

Merrill Lynch hat die Aktie der Deutschen Bank in die "Least Preferred List" aufgenommen und die Einstufung auf "Neutral" mit einem Kursziel von 47,00 Euro belassen.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Aktie der Deutschen Bank in die "Least Preferred List" aufgenommen und die Einstufung auf "Neutral" mit einem Kursziel von 47,00 Euro belassen. Trotz optimistischer Untertöne der Deutschen Bank dürfte das Schlussquartal 2010 für den gesamten Sektor enttäuschend verlaufen, schrieb Analyst Derek De Vries in einer Branchenstudie vom Montag. Vor allem in Europa könnten die Sorgen hinsichtlich der Staatsverschuldungen die Anleihe- und Emissionsgeschäfte belastet haben. Unter dem Strich rechne er nicht mit einem desaströsen Quartal für den Finanzkonzern, sehe für die kommenden Monate aber kein Kurspotenzial, da sinkende Markterwartungen wahrscheinlicher seien als steigende.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%