Aktien
Analyse-Flash: Warburg Research belässt K+S auf „Sell“

Das Hamburger Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für K+S nach einer Investorenveranstaltung auf "Sell" mit einem Kursziel von 43,00 Euro belassen.

dpa-afx HAMBURG. Das Hamburger Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für K+S nach einer Investorenveranstaltung auf "Sell" mit einem Kursziel von 43,00 Euro belassen. Die Zahl neuer Informationen des Düngemittelkonzerns habe sich in Grenzen gehalten, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer am Montag veröffentlichten Studie. Beim geplanten Verkauf des Compo-Geschäfts scheine K+S auf einem guten Weg zu sein. Angesichts des nur limitierten Potenzials, die Kaliproduktion anzuheben, betrachte er den gegenwärtigen Aufpreis der Aktie gegenüber dem fairen Wert auf Basis der DCF-Bewertung (diskontierter Cash Flow) als nicht gerechtfertigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%