Analyse
Goldman hebt Infineon auf „Buy“

Goldman Sachs hat die Aktien von Infineon von "Neutral” auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 0,45 auf 3,30 (aktueller Kurs: 2,10) Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die Aktien von Infineon von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 0,45 auf 3,30 (aktueller Kurs: 2,10) Euro angehoben. Die Prognosen für die europäischen Hardware-Technologieunternehmen würden nach den Berichten zum ersten Quartal und klaren Anzeichen einer Wirtschaftserholung nun deutlich angehoben, schrieb Analyst Simon Schafer in einer Branchenstudie vom Montag.

Die Produktion liege deutlich unterhalb des langfristigen Trends, sogar wenn man eine permanente Nachfrageabschwächung unterstelle. Mit einer Belebung der Nachfrage und einem Lagerbestandsaufbau sei ab September zu rechen. Zwischenzeitlich sollten Investoren die saisonale Schwäche im Sommer und entsprechend mögliche negative Nachrichten zum Einstieg nutzen.

Schafer schrieb zudem, er habe die Prognosen für zahlreiche Werte angehoben, um die Berichte zum ersten Quartal einfließen zu lassen. Die Papiere des deutschen Halbleiterwertes gehören zu den "Best Buy Ideas". Bedenke man die früheren Finanzsorgen des Unternehmens, so sähen die Aktien derzeit deutlich unterbewertet aus.

Seiner Meinung nach ist Infineon zu wichtig für den deutschen Automobilsektor um zu scheitern. Dieser Punkt lasse vermuten, dass Infineon gegebenenfalls auf staatliche Hilfe oder die Unterstützung eines strategischen Investors hoffen dürfte. Selbst im Falle einer deutlichen Verwässerung erscheinen die Aktien sehr günstig, fügte der Analyst hinzu.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%