Analyse
Goldman nimmt GEA von „Pan-Europe Buy List“

Goldman Sachs hat GEA von der "Pan-Europe Buy List" genommen und die Empfehlung von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Das Kursziel wurde allerdings nach dem jüngsten Kursanstieg laut einer Studie vom Mittwoch von 23,50 auf 24,45 Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat GEA von der "Pan-Europe Buy List" genommen und die Empfehlung von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Das Kursziel wurde allerdings nach dem jüngsten Kursanstieg laut einer Studie vom Mittwoch von 23,50 auf 24,45 Euro angehoben. Seit der Aufnahme der Bewertung im vergangenen Oktober habe sich die Aktie des Maschinenbauers um 64 Prozent verteuert, schrieben die Analysten.

Dies spiegele die Erwartungen der Investoren an das weitere Wachstum wider. Die Risiken seien allerdings kaum berücksichtigt worden. Es bestehe zwar die Möglichkeit, dass Umsatz und Gewinnmargen stärker stiegen als erwartet, die Wahrscheinlichkeit sei aber gering. Positiven Einfluss auf die Kurse könnte eine besser Entwicklung des Gewinnwachstums oder Fusionen und Übernahmen haben. Als Risiko sehen die Analysten unter anderem mögliche größere Zahlungen durch Auflagen nach dem Verkauf des Großanlagenbauers Lentjes.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%