Analyse
Goldman Sachs belässt VW-Vorzüge auf „Buy“

Goldman Sachs hält die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) für einen "Conviction Call" und hat sie mit "Buy" und einem Kursziel von 107 Euro bestätigt (Kurs: 66,84 Euro).

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hält die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) für einen "Conviction Call" und hat sie mit "Buy" und einem Kursziel von 107 Euro bestätigt (Kurs: 66,84 Euro). Die Vorzüge zählten zu den überzeugendsten Investment-Ideen in Europa und seien "langfristig ein weltweiter Gewinner", schrieben die Experten in einer Studie am Freitag.

Der VW-Konzern sei strukturell sehr gut aufgestellt innerhalb der globalen Automobil-Industrie. Er verfüge über starke Marken, profitiere von Preisaufschlägen und Wettbewerbsvorteilen und sei in den Bric-Ländern, und hier vor allem in China, sehr gut aufgestellt. Kurstreibend für die Vorzüge sollte zudem die wahrscheinlich in Kürze anstehende Dax-Aufnahme wirken.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%