Analyse
Goldman Sachs hebt Fresenius auf „Buy“

Goldman Sachs hat die Aktie von Fresenius nach einer Investorenveranstaltung von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 48,00 Euro belassen (Kurs: 39,52 Euro).

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die Aktie von Fresenius nach einer Investorenveranstaltung von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 48,00 Euro belassen (Kurs: 39,52 Euro). Die unterdurchschnittliche Kursentwicklung im laufenden Jahr sei eine übertriebene Reaktion auf den Verlust des Heparin-Monopols in den USA, schrieb Analyst Hans Bostrom in einer am Donnerstag vorgelegten Branchenstudie. Der US-Pharmakonzern Hospira hatte kürzlich auf den US-Dialysemarkt das Monopol des Gerinnungshemmers Heparin von Fresenius geknackt.

Kompensieren dürfte diesen Verlust, so Bostrom, die Margenerholung bei der Konzerntochter Helios, der Kliniken-Gruppe von Fresenius. Auch der Tochter Fresenius Medical Care (FMC) , dem Dialysespezialisten, dürften die Margen wieder steigen.

Die Privatisierung von deutschen Krankenhäusern, so führte der Experte aus, dürfte nach der Bundestagswahl voranschreiten, wodurch sich das politische Stigma der Privatisierungen entschärfen sollte. Dabei verwies Bostrom zugleich darauf, dass Fresenius-Chef Ulf Schneider kürzlich während der von Goldman Sachs veranstalteten Medtech-and-Healthcare-Services-Konferenz gesagt habe, dass es keinerlei "Aktienausgaben" geben werden, um solcherlei Expansionen zu finanzieren. Mit Verweis auf die Kliniken-Tochter Helios schrieb der Analyst, dass sich die Margen dort aufgrund von Integrationsleistungen und einer geringen Akquisitionsaktivität voraussichtlich auf der positiven Seite der Markterwartungen befinden werden.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%