Analyse
Goldman Sachs hebt Microsoft auf „Conviction Buy List“

Goldman Sachs hat die Aktien von Microsoft auf die "Conviction Buy List" gehoben und das Kursziel von 25,00 auf 29,00 Dollar erhöht (Kurs: 23,50 Dollar). Die Einstufung bleibt unverändert "Buy".

dpa-afx NEW YORK. Goldman Sachs hat die Aktien von Microsoft auf die "Conviction Buy List" gehoben und das Kursziel von 25,00 auf 29,00 Dollar erhöht (Kurs: 23,50 Dollar). Die Einstufung bleibt unverändert "Buy". Die Kombination aus besseren Umsatztreibern, verbessertem Kostenmanagement und beträchtlichen Barbeständen biete mehr Möglichkeiten für Gewinnüberraschungen, begründete Analystin Sarah Friar in einer Studie vom Freitag.

Zudem gebe es mit dem Start von Windows 7, des Windows Server 2008, der Suchmaschine Bing, des neuen Office 2010 und weiteren Produkten weit mehr Innovationen als in vielen Jahren zuvor. Ab 2010 sollte die neue Produktlinie sowie eine erwartete Erholung bei den Ausgaben für IT-Technologie den Umsatz ankurbeln. Zudem sei die Aktie derzeit in Wachstumsportfolios untergewichtet, was die Kaufempfehlung zusätzlich untermauere.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie. Mit dem Zusatz "Conviction Buy List" sehen die Analysten besonderes Potenzial für die Titel.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%