Analyse
Goldman Sachs hebt Postbank auf „Buy“

Goldman Sachs hat Deutsche Postbank nach Zahlen zum dritten Quartal von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60,37 auf 63,51 Euro erhöht. Zudem wurde die Aktie des Logistikers auf die "Pan-Europe Buy List" genommen.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat Deutsche Postbank nach Zahlen zum dritten Quartal von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60,37 auf 63,51 Euro erhöht. Zudem wurde die Aktie des Logistikers auf die "Pan-Europe Buy List" genommen. Der Nebel um das Engagement im Subprime-Bereich habe sich nach den Quartalszahlen gelichtet, schreiben die Analysten in einer Studie vom Montag.

Die Postbank habe mit der Offenlegung der Wertberichtigungen einen robusten Weg gewählt, um Spekulationen über versteckte Gefahren vorzubeugen. Zudem hätten Aussagen der Deutschen Post neue Nahrung für Übernahmespekulationen geliefert. Nach Einschätzung der Analysten sollte die Postbank ihren Status als "sicherer Hafen" zurückgewinnen.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%