Analyse
Goldman Sachs hebt US Steel auf „Conviction Buy“

Goldman Sachs hat die Aktien von United States Steel von der "Conviction Sell List" gestrichen und sie stattdessen auf die "Conviction Buy List" gesetzt. Die Analysten sehen den Stahlpreis in einer Bodenbildung.

dpa-afx NEW YORK. Goldman Sachs hat die Aktien von United States Steel von der "Conviction Sell List" gestrichen und sie stattdessen auf die "Conviction Buy List" gesetzt. Die Analysten sehen den Stahlpreis in einer Bodenbildung. Das geringere Angebot durch weltweite Produktionskürzungen überwiege die schwache Nachfrage.

Insofern sollten die Preise in nicht allzu ferner Zukunft wieder steigen, fuhren die Analysten fort. Die Preise für Alteisen, die oft Stahlpreisänderungen vorwegnähmen, hätten bereits angezogen, hieß es. Dies wirke sich generell positiv auf die Aktien von Stahlherstellern aus.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie. Mit dem Zusatz "Conviction Buy List" sehen die Analysten besonderes Potenzial für die Titel.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%