Analyse
Goldman Sachs hebt Wells Fargo auf „Buy“

Goldman Sachs hat Wells-Fargo-Aktien in einer Branchenstudie von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Die Titel großer US-Banken würden nicht vollständig die Ertragskraft dieser Institute reflektierten, schrieben die Analysten in einer Studie vom Montag.

dpa-afx NEW YORK. Goldman Sachs hat Wells-Fargo-Aktien in einer Branchenstudie von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Die Titel großer US-Banken würden nicht vollständig die Ertragskraft dieser Institute reflektierten, schrieben die Analysten in einer Studie vom Montag. Insofern hoben sie ihre Sektorbewertung für Großbanken von "Neutral" auf "Attractive" an. Für die regionalen Banken hingegen hielten sie ihr Votum "Cautious" bei. Diese könnten am Ende des laufenden Konjunkturzyklus erneut unter faulen Krediten leiden.

Wells Fargo hingegen habe sich in diesem Konjunkturzyklus als der "große Gewinner" erwiesen, fuhren die Goldman-Experten fort. Das Sachvermögen des Finanzinstituts habe sich im zweiten Quartal 2009 gegenüber dem zweiten Quartal 2007 deutlich erhöht.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%