Analyse
Goldman Sachs senkt Cisco auf „Neutral“

Goldman Sachs hat die Aktie von Cisco Systems von der "Americas Conviction Buy List" gestrichen und auf "Neutral" abgestuft.

dpa-afx SAN FRANCISCO. Goldman Sachs hat die Aktie von Cisco Systems von der "Americas Conviction Buy List" gestrichen und auf "Neutral" abgestuft. Das weiterhin gültige Kursziel von 18,00 Dollar (aktueller Kurs: 17,23 Dollar) sei erreicht worden, schrieb Analystin Simona Jankowski in einer am Montag vorgelegten Studie zur Begründung der Abstufung.

Der Netzwerkausrüster verfüge über eine gute Bilanz und sollte von der langfristig positiven Entwicklung im IP-Networking profitieren, so die Expertin. Ihre Wachstumserwartungen seien in der Bewertung nun aber bereits eingearbeitet.

Jankowski zufolge könnte die geschäftliche Entwicklung von Cisco im vierten Geschäftsquartal die Talsohle erreichen. Die Umsätze könnten dann um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum schrumpfen.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%