Analyse
Goldman Sachs senkt Deutsche Telekom auf 'Underperform' (In-Line)

Goldman Sachs hat die Aktien der Deutschen Telekom von "In-Line" auf "Underperform" gesenkt. Die Analysten gehen in einer Studie am Montag von einem deutlich stärker gewordenen Wettbewerb auf dem heimischen Mobilfunkmarkt aus.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die Aktien der Deutschen Telekom von "In-Line" auf "Underperform" gesenkt. Die Analysten gehen in einer Studie am Montag von einem deutlich stärker gewordenen Wettbewerb auf dem heimischen Mobilfunkmarkt aus. Zudem stehe die Telekom durch die verzögerte Fusion mit T-Online im Breitbandgeschäft weiter unter Druck.

Die Experten verwiesen mit Blick auf den Gesamtmarkt auf einen schnelleren Rückgang des Umsatzes im Festnetzgeschäft hin zu Internettelefonie (Voip) und dem Mobilfunk. Zudem habe der verstärkte Wettbewerb einen negativen Einfluss auf die Preise und Margen im Mobilfunkgeschäft.

Gemäß der Einstufung "Underperform" geht Goldman Sachs davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten schlechter als der Durchschnitt der von den Analysten beobachteten Werte entwickeln wird.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%