Analyse
Goldman Sachs senkt Infineon-Ziel von 13,50 auf 12,00 Euro

Goldman Sachs hat das Kursziel für die Infineon-Aktie nach Zahlen von 13,50 auf 12,00 Euro gesenkt. Währungsrisiken hätten im vergangenen Quartal eine Herausforderung für den Chiphersteller dargestellt, schrieb Analyst Simon F. Schafer in einer Studie am Freitag.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat das Kursziel für die Infineon-Aktie nach Zahlen von 13,50 auf 12,00 Euro gesenkt. Währungsrisiken hätten im vergangenen Quartal eine Herausforderung für den Chiphersteller dargestellt, schrieb Analyst Simon F. Schafer in einer Studie am Freitag. Die Kommunikationssparte (COM) des Münchener Unternehmens sieht er aber mit strukturellen Veränderungen fest auf Kurs. Die Einstufung bleibt "Buy".

Dennoch habe Schafer seine Schätzungen nach unten angepasst. Gründe seien niedrigere Gewinnaussichten für Qimonda und steigende Währungsrisiken für den Bereich Auto/Industrie (AIM). Die Erwartungen für COM seien dagegen etwas angehoben worden, um die Übernahme von LSI Mobility widerzuspiegeln. Das reicht nach Einschätzung des Analysten aber nicht aus, um die negativen Aussichten auszugleichen. Er gehe nun von einem Verlust je Aktie von 0,80 statt bislang 0,44 Euro für 2008 aus. Für 2009 rechnet er mit 0,67 Euro Gewinn je Aktie, 2010 erwartet Schafer 0,65 Euro.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie./gr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%