Analyse
Goldman Sachs senkt Rhön-Klinkum auf 'Sell'

Goldman Sachs hat die Einschätzung für Rhön-Klinikum von "Neutral" auf "Sell" gesenkt. Das Kursziel werde von 27 auf 25 Euro reduziert, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Zudem wurden die Titel auf die "Conviction Sell List" genommen.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die Einschätzung für Rhön-Klinikum von "Neutral" auf "Sell" gesenkt. Das Kursziel werde von 27 auf 25 Euro reduziert, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Zudem wurden die Titel auf die "Conviction Sell List" genommen. Der Ausblick des Managements für 2006 stelle eine große Herausforderung dar und die Konsensschätzungen für den Gewinn je Aktie für die folgenden zwei Jahre seien zu hoch, hieß es zur Begründung.

Die Gewinnschätzungen für das laufende sowie die kommenden zwei Jahre seien gesenkt worden, so die Analysten weiter. Mit den neuen Prognosen liegt Goldman Sachs nach eigenen Angaben 20 bis 25 Prozent unter den Konsensschätzungen. Auf Basis dieses Konsens sei das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für Rhön-Klinikum zwar angemessen, nach Einschätzung der Experten ist die Aktie allerdings zu teuer.

Mit der Einschätzung "Sell" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Verkauf der Aktie. Mit dem Zusatz "Conviction Sell List" sehen die Analysten besondere Risiken für die Titel.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%