Analyse
Goldman Sachs setzt Eon wieder auf 'Pan-Europe Buy List'

Goldman Sachs hat die "Not Rated"-Bezeichnung für die Eon-Aktie aufgehoben und den Titel mit einem Kursziel von 118 Euro wieder auf die "Pan-Europe Buy List" gesetzt.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die "Not Rated"-Bezeichnung für die Eon-Aktie aufgehoben und den Titel mit einem Kursziel von 118 Euro wieder auf die "Pan-Europe Buy List" gesetzt. Die Akquisition von Endesa-Vermögensgegenständen gemäß der mit Enel und Acciona getroffenen Vereinbarung werde sich für den deutschen Energiekonzern wertschaffend und gewinnsteigernd auswirken, schrieb Analystin Deborah Wilkens in einer Studie vom Mittwoch.

Wilkens geht davon aus, dass der deutsche Stromversorger nach dem Rückzug aus dem Bietergefecht um den spanischen Konkurrenten Endesa seine Finanzstruktur überarbeiten wird. Dabei sei eine Kombination von Akquisitionen und Sonderdividenden wahrscheinlich. Konkrete Aussagen von Eon seien aber erst im Juli zu erwarten. Zudem bleibe die Aktie trotz der jüngsten Kursrally absolut und im Sektorvergleich günstig bewertet.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie. Mit dem Zusatz "Conviction Buy List" sehen die Analysten besonderes Potenzial für die Titel.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%