Analyse
Hedge-Fondsmanager: Anleger lösen mit irrationalem Verhalten häufig Trends aus

Anleger sind bei ihren Entscheidungen an den Kapitalmärkten laut Man Investments häufig irrational. Neben ökonomischen spielten auch psychologische und soziale Aspekte eine Rolle, schreiben die Hedge-Fonds-Manager am Mittwoch in einer Studie.

dpa-afx FRANKFURT. Anleger sind bei ihren Entscheidungen an den Kapitalmärkten laut Man Investments häufig irrational. Neben ökonomischen spielten auch psychologische und soziale Aspekte eine Rolle, schreiben die Hedge-Fonds-Manager am Mittwoch in einer Studie. Die Komplexität von Entscheidungsprozessen könne oft zu psychologisch begründeten Reaktionen führen, die Trends verursachen oder verstärken können.

Im Extremfall entwickelten sich diese Trends zu spekulativen Blasen wie im Jahr 2000, wie es heißt. Gleichzeitig sehen die Experten von Man Investments darin auch eine Chance: "Trends bieten bei disziplinierter, systematischer Nutzung ein attraktives Renditepotenzial", erklären sie. Für ein erfolgreiches Asset Management bedeute dies den richtigen Ein- und Ausstiegszeitpunkt zu finden und zu entscheiden wann es mit oder gegen den Markttrend handelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%