Analyse: Helaba bestätigt Infineon mit 'Kaufen' nach Quartalsbericht

Analyse
Helaba bestätigt Infineon mit 'Kaufen' nach Quartalsbericht

Helaba hat die Infineon-Aktie nach Vorlage detaillierter Quartalsergebnisse mit "Kaufen" bestätigt. "In den Kernsparten des Halbleiter-Herstellers, den beiden Logikbereichen, sind Besserungstendenzen zu sehen", sagte Analyst Michael Busse der dpa-AFX am Dienstag.

dpa-afx FRANKFURT. Helaba hat die Infineon-Aktie nach Vorlage detaillierter Quartalsergebnisse mit "Kaufen" bestätigt. "In den Kernsparten des Halbleiter-Herstellers, den beiden Logikbereichen, sind Besserungstendenzen zu sehen", sagte Analyst Michael Busse der dpa-AFX am Dienstag. Außerdem notiere die Dax -Aktie derzeit lediglich in etwa auf der Höhe des Eigenkapitals.

Infineon hatte im ersten Geschäftsquartal 2005/06 (Ende Dezember) Verluste verbucht und dies vor allem mit dem Preisverfall bei Speicherchips begründet. Dieses umsatzstärkste, aber verlustträchtige Konzernsegment wollen die Münchner ausgliedern. "Das ist ein sehr volatiler Bereich", sagte Analyst Busse. "Infineon hat es vor längerer Zeit verpasst, massiv in den Nand-Flash-Bereich reinzugehen, und hat weiter auf Dram-Chips gesetzt. Nun lässt sich aber im boomenden Nand-Flash-Bereich am ehesten Geld verdienen." Nand-Flash-Chips werden unter anderem in MP3-Playern und Kameras eingesetzt. "Außerdem hat Infineon schon seit längerer Zeit auch beim Dram-Produktmix meist keine sehr glückliche Hand", sagte der Helaba-Experte.

Fortschritte sieht Busse bei den anderen beiden Konzernsparten. "Vor allem in der Kommunikationssparte, aber auch im Segment Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket hat Infineon-Chef Wolfgang Ziebart das Ruder herumgerissen."

Gemäß der Einstufung "Kaufen" rechnet die Helabatrust auf Sicht der nächsten drei bis sechs Monate mit einem Kurspotenzial von mindestens fünf bis zehn Prozent.

Analysierendes Institut Helaba Trust.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%