Analyse
HSBC hebt Puma auf „Overweight“ und Ziel auf 250 Euro

Die HSBC hat die Einstufung für Puma von "Neutral" auf "Overweight" und das Kursziel von 130,00 auf 250,00 (Kurs: 204,50) Euro hochgeschraubt.

dpa-afx LONDON. Die HSBC hat die Einstufung für Puma von "Neutral" auf "Overweight" und das Kursziel von 130,00 auf 250,00 (Kurs: 204,50) Euro hochgeschraubt. Die großen Sportartikelhersteller dürften von den eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen, einem günstigeren Wechselkursverhältnis und niedrigeren Rohstoffpreisen ebenso profitieren wie von der Fußballweltmeisterschaft 2010, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer Branchenstudie vom Freitag. Im Vergleich zur Aktie des Marktführers Nike sei das Puma-Papier rund 15 Prozent unterbewertet.

Insgesamt bevorzuge er mittlerweile Sportartikelhersteller und Spirituosen-Konzerne gegenüber Luxusgüter-Herstellern, da bei Letzteren noch Risiken lauerten, die bislang noch nicht in die Bewertung eingegangen seien. Während sich die Lager-Situation der westlichen Sportartikelhersteller bis Anfang 2010 deutlich verbessert haben dürfte, sei die Nachfrage in Russland bislang kaum eingetrübt. Zudem hätten Konzerne wie Puma bereits Schritte unternommen, um ihre Bilanzen wieder aufzubessern.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren überproportional zum Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher stärker gewichtet sein als im Markt.

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%