Analyse
HSBC hebt Ziel für Continental auf 40 Euro

Die HSBC hat das Kursziel für die Aktie des Autozulieferers Continental vor einer in naher Zukunft erwarteten Kapitalerhöhung von 21,00 auf 40,00 Euro fast verdoppelt (Kurs: 39,67 Euro).

dpa-afx DÜSSELDORF. Die HSBC hat das Kursziel für die Aktie des Autozulieferers Continental vor einer in naher Zukunft erwarteten Kapitalerhöhung von 21,00 auf 40,00 Euro fast verdoppelt (Kurs: 39,67 Euro). Die Zielanhebung erfolge in Anpassung an die durchschnittliche Sektorbewertung, schrieb Analyst Horst Schneider in einer Studie am Freitag und beließ sein Anlageurteil auf "Neutral".

"Wir rechnen mit einer Kapitalerhöhung von rund 1,5 Mrd. Euro und einer Schuldenrestrukturierung bis zum ersten Quartal 2010", schrieb der Experte weiter. Dabei verwies er auf die Ende Juli durch den Aufsichtsrat des Unternehmens erteilte Zustimmung zu dieser Maßnahme, die Benennung eines neuen Vorstandschefs im August und dass inzwischen wohl mit Wolfgang Schäfer ein neuer Finanzchef gefunden wurde.

Auch wenn sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verbessert hätten und sich dies laut Schneider in den Ergebnissen für das dritte Quartal (28. Oktober) widerspiegeln sollte, sieht er eine Kapitalmaßnahme angesichts der Verschuldung als unausweichlich an. Insgesamt gesehen lägen darin aber Vorteile, denn derzeit sei Continental als "Investmentmöglichkeit" wegen des geringen Anteils frei handelbarer Aktien (Freefloat/Streubesitz) insgesamt "uninteressant". Die erwartete Kapitalerhöhung sei daher ein letzter möglicher Katalysator für Freefloat-Investoren. "Aber nur wenn Conti tatsächlich 58,6 Mill. neue Aktien ausgibt, also das Maximum des derzeit autorisierten Kapitals, und Großaktionär Schaeffler nicht einen Teil davon übernimmt, würde der Streubesitz wieder auf 33 Prozent steigen."

Entsprechend der Einstufung "Neutral" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren im Einklang mit dem Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher wie im Markt gewichtet sein.

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%