Analyse
Hsbc senkt Deutsche Post von 'Overweight' auf 'Neutral'

Hsbc hat Aktien der Deutschen Post von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Das Kursziel senkten die Analysten in einer Studie am Mittwoch von 25 auf 23 Euro. Die Prognose für das Jahr 2006 sei schwächer als von der Hsbc erwartet, heißt es.

dpa-afx LONDON. Hsbc hat Aktien der Deutschen Post von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Das Kursziel senkten die Analysten in einer Studie am Mittwoch von 25 auf 23 Euro. Die Prognose für das Jahr 2006 sei schwächer als von der Hsbc erwartet, heißt es.

Schwierig bleibe das defizitäre amerikanische Expressgeschäft der Deutschen Post, schreiben die Analysten. Die Erholung verzögere sich nach Angaben der Deutschen Post weiter. Auch in diesem Jahr wird die Problemsparte noch Verluste einfahren. In ihrer Studie bemängeln die Hsbc-Analysten insbesondere den schwachen Service beim Expressgeschäft.

Entsprechend der Einstufung "Neutral" rechnet Hsbc auf Sicht von sechs bis zwölf Monaten mit einer relativ zum Sektordurchschnitt neutralen Entwicklung der Aktien.

Analysierendes Institut Hsbc Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%