Analyse
HSBC senkt Leoni auf „Underweight“

HSBC hat die Aktien von Leoni von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 36,00 auf 25,00 Euro gesenkt. Das kommende Jahr dürfte angesichts des schwachen Automarktes hart für die Zulieferer werden, hieß es in einer Branchenstudie vom Mittwoch.

dpa-afx DÜSSELDORF. HSBC hat die Aktien von Leoni von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 36,00 auf 25,00 Euro gesenkt. Das kommende Jahr dürfte angesichts des schwachen Automarktes hart für die Zulieferer werden, hieß es in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Der Druck durch Kapazitätsanpassungen und Rohstoffkosten könnte größer sein als von den Unternehmen und vom Markt bislang erwartet. Bei Leoni könnte zudem die starke Abhängigkeit von den französischen Autobauern den operativen Gewinn gefährden.

Bislang seien die Zulieferer vom schwachen Marktumfeld verschont geblieben, so die Analysten. Das könne sich aber schnell ändern. Leoni habe insbesondere dank der Übernahme von Valeo Connective Systems (VCS) eine deutliche Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr verbucht. Allerdings sei die Ebit-Marge zurückgegangen. Das sei zwar insbesondere auf die Integration von VCS zurück zu führen, allerdings sei die Marge im Bereich Wire & Cable nur dank kaum veränderter Kupferpreise stabil geblieben. Immun sei diese Sparte gegen höheren Preisdruck aber nicht.

Entsprechend der Einstufung "Underweight" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren unterproportional zum Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher weniger stark gewichtet sein als im Markt./d

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%