Analyse
HSBC senkt Ziel für SGL Group auf 26 Euro

HSBC Trinkaus & Burkhardt hat das Kursziel für die Aktien der SGL Group von 50,00 auf 26,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Overweight" belassen.

dpa-afx DÜSSELDORF. HSBC Trinkaus & Burkhardt hat das Kursziel für die Aktien der SGL Group von 50,00 auf 26,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Vor dem Hintergrund des wirtschaftlichen Abschwungs und der Drosselung der Stahlproduktion habe er seine Prognosen reduziert, schrieb Analyst Jürgen Siebrecht in einer Studie vom Mittwoch. Ein weiterer Grund für die Kursziel-Senkung sei ein zurückhaltenderer Ansatz bei der Bewertung des Unternehmens.

SGL müsse zwar mit einer schwächeren Nachfrage rechnen. Siebrecht betonte aber, dass sich der Rückgang aber in Grenzen halten sollte. Die derzeitigen Marktbedingungen für Graphitelektroden seien weit besser als während der letzten Talsohle. Auch habe sich die Verschuldung nicht vergrößert und sei von Refinanzierung nicht die Rede.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren überproportional zum Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher stärker gewichtet sein als im Markt.

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%