Analyse
HSBC startet United Internet mit „Neutral“

Die HSBC hat die Aktie von United Internet mit "Neutral" und einem Kursziel von 16,50 Euro gestartet. Ein neues Bündel von Produkten dürfte dem Onlinedienste-Anbieter helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx LONDON. Die HSBC hat die Aktie von United Internet mit "Neutral" und einem Kursziel von 16,50 Euro gestartet. Ein neues Bündel von Produkten dürfte dem Onlinedienste-Anbieter helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Freitag. Die Bereiche Webhosting und Online-Werbung dürften außerhalb von Deutschland das Risiko streuen und das Wachstum unterstützen.

Er sehe substanzielle Synergien bei der Kombination der Aktivitäten von Freenet und United Internet, schrieb Klarmann weiter. Die Freenet-Konsolidierung allein reiche nicht aus, um dem Preiskampf zu trotzen. Mit drei großen Telekommunikationsunternehmen, Deutsche Telekom, Telecom Italia/Telefonica und Vodafone, die Deutschland als strategisch wichtigen Markt sehen, dürfte es einen langwierigen Kampf um Marktanteile geben, der letztlich den Wert des Breitband-Geschäft reduzieren könnte. United Internet treibe die Preisschlacht mit an. Gleichzeitig könne diese Strategie allerdings auch dabei helfen, Marktanteile zu gewinnen.

Entsprechend der Einstufung "Neutral" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren im Einklang mit dem Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher wie im Markt gewichtet sein.

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%