Analyse
HVB ändert AWD-Schätzungen nach Quartalszahlen

Die HVB hat ihre 2006-Schätzungen für den Finanzdienstleister AWD nach Vorlage von Quartalsergebnissen der MDax -Gesellschaft teils erhöht. "Die Zahlen haben die Erwartungen leicht übertroffen", schrieb Analyst Bernd Müller-Gerberding am Dienstag. Für 2007 senkte er seine Erwartungen.

dpa-afx MÜNCHEN. Die HVB hat ihre 2006-Schätzungen für den Finanzdienstleister AWD nach Vorlage von Quartalsergebnissen der MDax -Gesellschaft teils erhöht. "Die Zahlen haben die Erwartungen leicht übertroffen", schrieb Analyst Bernd Müller-Gerberding am Dienstag. Für 2007 senkte er seine Erwartungen. Der HVB-Experte bekräftigte die AWD-Aktie mit "Outperform". Das Kursziel laute weiter 33 Euro.

Die Beraterzahl habe sich, bereinigt um das aufgegebene Italien-Ggeschäft, lediglich um 45 (netto) erhöht, in Deutschland nur um fünf. Trotzdem halte AWD am Ziel von 8 000 Beratern bis 2008 fest. "Aus unserer Sicht könnte dies zum Engpass werden, gerade in Deutschland, wo Wettbewerb um Finanzberater spürbar ist", schrieb Müller Gerberding. "Die aktuellen Ausbildungsklassen bei AWD sind gut besetzt, so dass im zweiten und dritten Quartal 2007 mit einer deutlichen Steigerung zu rechnen ist." Analysten gilt die Zahl der Berater als Indikator für künftiges Wachstum.

Revidierte SCHÄTzungen 2006 und 2007

Für das laufende Jahr ist der HVB-Experte teils optimistischer als bisher. Er rechnet nun mit einem Umsatz von 714,8 (bisher 711,7) Mill. Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) dürfte 78,6 (bisher 78,3) Mill. Euro betragen. Im fortgeführten Geschäft traut er AWD nun einen Gewinn von 54,8 (bisher 52,0) Mill. Euro zu. "Im vierten Quartal ist noch mit weiteren geringfügigen Belastungen aus der Schließung des Italien-Geschäftes auszugehen", schrieb der Analyst. Für das Gesamtergebnis ist Müller-Gerberding nun pessimistischer als bisher. Er erwartet nun 40,9 (bisher 43,0) Mill. Euro.

Auch für 2007 senkte der HVB-Analyst seine Schätzungen. Im nächsten Jahr dürfte AWD 822 (bisher 858) Mill. Euro umsetzen und ein Ebit von 100 (bisher 101) Mill. Euro erzielen. Beim Gesamtergebnis erwartet Müller-Gerberding 69,0 (bisher 72,2) Mill. Euro.

Entsprechend der Einstufung "Outperform" erwartet die HVB in den kommenden sechs Monaten eine Kursentwicklung der AWD-Aktie, die um mehr als fünf Prozentpunkte über der Index-Prognose der Bank liegt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%