Analyse
HVB bestätigt Deutsche Bank nach Zahlen mit 'Buy'

Die Hypovereinsbank (HVB) hat die Aktie der Deutschen Bank nach Zahlen mit "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro bestätigt. Der Gewinn im vierten Quartal habe zwar über den Schätzungen gelegen, doch seien darin auch Einmaleffekte enthalten gewesen, hieß es in der Studie am Donnerstag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Hypovereinsbank (HVB) hat die Aktie der Deutschen Bank nach Zahlen mit "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro bestätigt. Der Gewinn im vierten Quartal habe zwar über den Schätzungen gelegen, doch seien darin auch Einmaleffekte enthalten gewesen, hieß es in der Studie am Donnerstag. "Bereinigt um die Sonderposten haben die Zahlen unsere hohen Erwartungen weitgehend getroffen, waren aber nicht überraschend stark", schrieb Analyst Andreas Weese.

Bereits bekannt gewesen sei, dass die Steuerquote im vierten Quartal durch einen steuerlichen Einmaleffekt in Höhe von 355 Mill. Euro positiv beeinflusst worden sei. Zudem hätten auch Steuerprüfungen günstig gewirkt und die Quote auf ein unwartet niedriges Niveau von 3,2 Prozent gedrückt. Weese hatte dagegen mit 14,1 Prozent gerechnet.

Eine "Buy"-Empfehlung spricht die HVB aus, wenn sie erwartet, dass die Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten die Eigenkapitalkosten der Aktie übersteigt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%