Aktien
Analyse HVB: Dax in zwölf Monaten bei 4 800 Punkten - 'Politik setzt Impulse'

Die Experten der HVB Group erwarten auf Sicht von bis zu zwölf Monaten einen Dax-Stand von rund 4 800 Punkten.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Experten der HVB Group erwarten auf Sicht von bis zu zwölf Monaten einen Dax-Stand von rund 4 800 Punkten. Dabei spielten die voraussichtlich auf September 2005 vorgezogenen Wahlen zum Deutschen Bundestag und die erwartete Ablehnung der EU-Verfassung in Frankreich oder den Niederlanden die entscheidende Rolle, hieß es in einer am Mittwoch in München vorgelegten Studie. Bei einer Zurückweisung des EU-Verfassungstextes durch die Franzosen sei mit einem sinkenden Euro-Wechselkurs zu rechnen, was Impulse für die Aktienmärkte setzen werde.

In Deutschland würden Wahlen im Herbst die Phantasie auf neue Reformen wieder beflügeln und ebenfalls positiv auf den Aktienmarkt wirken, erklärten die HVB-Analysten. Eine CDU/CSU/FDP-Regierung hätte für mehrere Jahre die Mehrheit im Bundestag und Bundesrat und würde damit über die volle politische Gestaltungsmacht verfügen. "Meinungsumfragen lassen einen solchen Regierungswechsel erwarten", hieß es wörtlich bei der HVB.

Entsprechend setzten die Experten ein 6-Monatsziel für den Eurostoxx 50 bei 3 200 Punkten. Für den Dax seien auf Sicht von sechs Monaten 4 575 Punkte und für die Zeit danach (6 bis zwölf Monate) 4 800 Punkte zu erwarten. Wie schnell dieses Ziel erreicht wird, werde "auch von dem Tempo der Umsetzung neuer Reformen bestimmt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%