Analyse: HVB hebt Eon von 'Sell' auf 'Hold'

Analyse
HVB hebt Eon von 'Sell' auf 'Hold'

Die HVB hat Eon-Aktien von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Mit dem endgültigen Angebot für Endesa von 38,75 je Aktie habe Eon die Befürchtungen der HVB entkräftet, schrieb Analystin Karin Brinkmann am Montag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die HVB hat Eon-Aktien von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Mit dem endgültigen Angebot für Endesa von 38,75 je Aktie habe Eon die Befürchtungen der HVB entkräftet, schrieb Analystin Karin Brinkmann am Montag. Der Energieversorger werde mit seinem finalen Angebot voraussichtlich die Mehrheit an dem spanischen Mitbewerber Endesa erhalten. Das Kursziel wurde von 90 auf 115 Euro erhöht.

Das neue Kursziel entspreche dem fairen Wert der Aktien gemessen an der Summe der Teile des Konzerns einschließlich 70 Prozent von Endesa, erklärte Brinkmann weiter. Der 30-Prozent-Abschlag für Endesa resultiere aus dem im Vergleich zum fairen Marktwert bezahlten Aufpreis für Endesa von Eon. Desweiteren wird Endesa eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, in der wohl die Stimmrechtsbeschränkung bei Endesa abgeschafft werden wird. Insgesamt dürften E.On mehr als 50 Prozent der Aktien angeboten werden. Für die Finanzierung könnte dann eine Kapitalerhöhung erfolgen.

Eine Hold-Empfehlung der HVB wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten unter den Eigenkapitalkosten der Aktie liegt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%