Analyse
HVB hebt Freenet von „Neutral" auf „Buy“

Die HVB hat Freenet -Aktien von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 22 auf 28 Euro hochgesetzt.

dpa-afx MÜNCHEN. Die HVB hat Freenet -Aktien von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 22 auf 28 Euro hochgesetzt. Nachdem sich Freenet-Vorstand Spoerr in einem Presseinterview erstmals offen für eine Übernahme gezeigt habe, werde der Internet- und Telekommunikationsanbieters nun als Übernahmekandidat bewertet, schrieb Analyst Thomas Friedrich in einer Studie vom Dienstag. Im Gegensatz zum Management hält Friedrich auch eine Zerschlagung des Unternehmens für möglich. Er betrachtet die Dividendenzahlung am 23. Juli als möglichen Startschuss für die "Übernahmeschlacht".

Durch den erwartbar hohen Dividendenabschlag - das Unternehmen wolle insgesamt 6,00 Euro je Aktie ausschütten - werde Freenet ein optisch leichter zu übernehmendes Ziel. Es sei möglich, dass einige der auf einen Verkauf oder eine Zerschlagung drängenden Aktionäre ihre Beteiligung über die Mittel aus der Dividendenzahlung erhöhten und ihre Forderungen verstärkten.

Eine Buy-Empfehlung der HVB wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten die Eigenkapitalkosten der Aktie übersteigt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%