Analyse
HVB hebt Kursziel für Prosiebensat.1 auf 19,50 Euro

MÜNchen (dpa-AFX Broker) - Die Hypovereinsbank (HVB) hat ihr Kursziel für Aktien von Prosiebensat.1 nach der Übernahmeabsage von Axel Springer von 17,00 auf 19,50 Euro erhöht. Die Einschätzung bleibe "Neutral", hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

MÜNchen (dpa-AFX Broker) - Die Hypovereinsbank (HVB) hat ihr Kursziel für Aktien von Prosiebensat.1 nach der Übernahmeabsage von Axel Springer von 17,00 auf 19,50 Euro erhöht. Die Einschätzung bleibe "Neutral", hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Die Hauptaktionäre um Haim Saban hätten angekündigt, sich alle Optionen offen zu halten. Sollte die Suche nach einem Käufer zu einem raschen Abschluss kommen, dürfte das den Kurs weiter treiben.

Gleichzeitig hoben die Analysten in der Studie ihre Umsatz- und Ertragsprognosen für die Geschäftsjahre 2005, 2006 und 2007 an. Im abgelaufenen Geschäftsjahr rechnen die Experten nun mit einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 394,3 Mill. Euro. Zuvor hatte die HVB 379,7 Mill. Euro prognostiziert. Beim Ergebnis je Aktie werde nun mit 0,91 Euro gerechnet (bislang 0,87 Euro), der Umsatz soll mit einem Plus von 5,0 Prozent bei 1,927 Mrd. Euro liegen.

Für 2006 gehen die HVB-Analysten von einem Umsatzanstieg von 6,2 Prozent aus. Neben der erwarteten Verbesserung des Werbeumfeldes werde auch die ganzjährige Konsolidierung der Euvia zu diesem Umsatzwachstum beitragen, hieß es. Das Ebitda werde sich weiter auf 443,0 Mill. Euro verbessern, das EPS soll dann bei 1,00 Euro liegen. Auch 2007 rechnen die Experten mit einem weiter höheren Gewinn und Umsatz.

Entsprechend der Einstufung "Neutral" erwartet die Hypovereinsbank über die kommenden sechs Monate eine Kursentwicklung im Gleichklang mit dem Index. Die Aktie dürfte um minus fünf bis plus fünf Prozentpunkte um das Indexziel der Experten schwanken.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%