Analyse
HVB hebt Ziel für Hannover Rück von 35 auf 36 Euro

Die Hypovereinsbank (HVB) hat das Kursziel für Hannover Rück nach dem Verkauf der US-Tochter Praetorian von 35 auf 36 Euro angehoben. Die Einstufung bleibe "Hold", schreibt Analyst Lucio Di Geronimo in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Hypovereinsbank (HVB) hat das Kursziel für Hannover Rück nach dem Verkauf der US-Tochter Praetorian von 35 auf 36 Euro angehoben. Die Einstufung bleibe "Hold", schreibt Analyst Lucio Di Geronimo in einer Studie vom Mittwoch.

Die Transaktion sei "wertschaffend", da Risikokapital frei werde, das in Zukäufe im gewinnträchtigeren Lebensversicherungs- und Rückversicherungsgeschäft investiert werden könne. Dadurch werde das Unternehmen auch flexibler in seinem Kerngeschäft.

Den Buchgewinn aus der Transaktion, die im zweiten Quartal 2007 abgeschlossen sein sollte, schätzt Di Geronimo auf knapp 300 Mill. Dollar. Der Experte rechnet zudem mit einem zusätzlichen Prämienvolumen von rund 200 Mill. Euro. Das Unternehmen stehe offenbar auch vor dem Abschluss eines Projekts in Deutschland, heißt es weiter.

Eine Hold-Empfehlung wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten unter den Eigenkapitalkosten der Aktie liegt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%