Analyse
HVB will bei Tui Tourismus-Pläne abwarten

Die HVB hat ihre Einschätzung für die Aktien des Reisekonzerns Tui nach den Beschlüssen des Aufsichtsrats mit "Underperform" bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Die HVB hat ihre Einschätzung für die Aktien des Reisekonzerns Tui nach den Beschlüssen des Aufsichtsrats mit "Underperform" bestätigt. Die Personalwechsel im Management seien wie erwartet ausgefallen, und auch die Veränderungen in der Konzernstrategie hätten keine Überraschungen gebracht, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Das Kursziel von 15 Euro hielten die Experten aufrecht.

Ob die Entscheidungen des Aufsichtsrats positive Auswirkungen auf den Gewinn hätten, sei derzeit nicht abschätzbar. Allerdings erwartet die HVB binnen zwölf bis 24 Monaten den Beginn einer Gewinnphase für Tui, sobald die Frachtgebühren wieder steigen.

Tui hatte am Donnerstag seine Aufstellung als Zwei-Säulen-Konzern mit den Sparten Tourismus und Schifffahrt vorerst bestätigt und die Zusammenlegung seiner Fluglinien HLX und Hapagfly beschlossen. Die HVB will ihre Schätzungen für 2007 allerdings nicht anheben, bevor Vorstandsmitglied Peter Rothwell mehr Fakten und Zahlen für die neue Tourismusstrategie des Konzerns vorgelegt hat. Unter Rothwell sollen das touristische Geschäft im In- und Ausland sowie die Bereiche Flug und Internet gebündelt werden.

Entsprechend der Einstufung "Underperform" erwartet die HVB über die kommenden sechs Monate eine im Vergleich zum Indexziel um mehr als fünf Prozentpunkte schlechtere Kursentwicklung.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%