Analyse
Independent Research belässt IBM auf „Kaufen“

Independent Research hat die Einstufung für IBM nach endgültigen Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Dollar belassen. Das positive vorläufige Zahlenwerk sei bestätigt worden, schrieb Analyst Björn Wolber in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx FRANKFURT. Independent Research hat die Einstufung für IBM nach endgültigen Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Dollar belassen. Das positive vorläufige Zahlenwerk sei bestätigt worden, schrieb Analyst Björn Wolber in einer Studie vom Freitag.

Für 2009 werde weiterhin mit einer positiven Entwicklung gerechnet, nicht zuletzt aufgrund des starken Umsatzwachstums in den Schwellenländern. Da jedoch mit Kürzungen vieler IT-Budgets zu rechnen sei, habe er seine Gewinnerwartungen je Aktie (EPS) leicht reduziert. Wolber geht nun von 9,56 nach bisher 9,78 Dollar aus. Erfreulich sei indes, dass der Computerkonzern das mittelfristige Ziel für den Gewinn je Aktie (EPS) von mindestens 10,00 Dollar im übernächsten Jahr bestätigt habe, heißt es weiter.

Mit der Einstufung "Kaufen" geht Independent Research davon aus, dass die Aktie auf Sicht von sechs Monaten einen absoluten Gewinn von mindestens 15 Prozent verzeichnen wird.

Analysierendes Institut Independent Research.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%