Analyse
Independent Research bestätigt Bayer mit „Reduzieren“

Independent Research hat die Aktie von Bayer nach positiven Phase-3-Studienergebnissen für das Medikament Rivaroxaban mit "Reduzieren" und einem Kursziel von 53,50 Euro bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Independent Research hat die Aktie von Bayer nach positiven Phase-3-Studienergebnissen für das Medikament Rivaroxaban mit "Reduzieren" und einem Kursziel von 53,50 Euro bestätigt. Die Record3-Studie habe in einem direkten Vergleich zu Lovenox, dem derzeitigen Behandlungsstandard-Medikament von Sanofi-Aventis, die deutlich bessere Wirksamkeit von Rivaroxaban gezeigt, hieß es in einer Studie vom Montag.

Rivaroxaban habe somit das Potenzial, Lovenox als Standardtherapie abzulösen und damit Spitzenumsätze von zwei bis 2,5 Mrd. Euro pro Jahr zu erlösen, hieß es weiter. Bayer entwickle das Präparat gemeinsam mit Johnson & Johnson und verfüge über alle Verkaufsrechte außerhalb der USA. Mit einem Zulassungsantrag sei 2007 (Europäische Arzneimittelagentur Emea) bzw. 2008 (US-Arzneimittelzulassungsbehörde FDA) zu rechnen, hieß es weiter.

Mit der Einstufung "Reduzieren" geht Independent Research davon aus, dass die Aktie auf Sicht von sechs Monaten einen absoluten Verlust zwischen 0 % und 15 Prozent hat.

Analysierendes Institut Independent Research.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%