Analyse
Independent Research hebt Microsoft auf „Kaufen“

Independent Research hat Microsoft nach Zahlen für 2008/09 von "Akkumulieren" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel jedoch bei 27,00 (Kurs 23,36) Dollar belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Independent Research hat Microsoft nach Zahlen für 2008/09 von "Akkumulieren" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel jedoch bei 27,00 (Kurs 23,36) Dollar belassen. Umsätze und operatives Ergebnis hätten unter seinen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Jens Hasselmeier in einer Studie vom Montag. Positiv hätte sich sich lediglich die Server and Tools-Sparte entwickelt. Die Entwicklung im Online-Geschäft sei erwartungsgemäß schwach verlaufen.

Er senkte seine Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) für 2009/10 leicht auf 1,81 nach zuvor 1,83 Dollar und prognostiziert für 2010/11 erstmals ein EPS von 1,92 Dollar. Positiv wertete der Experte allerdings die Aussage, dass ab der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2009/10 mit einer Besserung des Marktumfelds zu rechnen sei.

Mit der Einstufung "Kaufen" geht Independent Research davon aus, dass die Aktie auf Sicht von sechs Monaten einen absoluten Gewinn von mindestens 15 Prozent verzeichnen wird.

Analysierendes Institut Independent Research.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%