Analyse
IPO-Stimmung nahe dem Rekordtief von August 2007

Die Stimmung für Börsengänge wird den Analysten von Sentix zufolge immer schlechter.

dpa-afx FRANKFURT. Die Stimmung für Börsengänge wird den Analysten von Sentix zufolge immer schlechter. Das IPO-Barometer der Experten sei auf den zweitniedrigsten Stand seit Beginn der Erhebung im Juli 2005 gefallen und nähere sich dem bisherigen Rekordtief vom August 2007, hieß es in einer aktuellen Studie vom Dienstag. Damit treffe die erneut gestiegene Risikoscheu der Anleger besonders die Kandidaten für Initial Public Offerings (Ipos).

Private wie institutionelle Anleger machten sich derzeit so große Sorgen über die Situation des Gesamtmarkts und die konjunkturelle Lage, dass nur ungern in neu an die Börse gehende Unternehmen investiert werde, sagte Sentix-Geschäftsführer Patrick Hussy. "Mit dieser Stimmungslage im Hintergrund verwundert uns die Absage oder Verschiebung von Neuemissionen nicht", fügte der Experte hinzu.

Dass seit Juli 2005 nur wenige Börsenneulinge mit großen Zeichnungsgewinnen aufgewartet hätten, führt Sentix nicht zuletzt auf die skeptische Haltung der privaten Anleger zurück. So habe der Teilindex der Privatinvestoren seit Beginn der Erhebung ausschließlich negative Werte aufgewiesen.

Der Sentix-Ipobarometer und seine Teilindizes haben einen Wertebereich von +100 bis -100, wobei Werte über +50 auf eine sehr hohe und Werte unter -50 auf eine sehr geringe Investitionsbereitschaft schließen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%