Analyse
IR senkt Infineon nach Zahlen von „Kaufen“ auf „Verkaufen“

Independent Research (IR) hat Infineon Technologies nach Zahlen von "Kaufen" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel für die Aktien des Halbleiterherstellers von 2,50 auf 1,10 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 1,240 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Independent Research (IR) hat Infineon Technologies nach Zahlen von "Kaufen" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel für die Aktien des Halbleiterherstellers von 2,50 auf 1,10 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 1,240 Euro). Das Zahlenwerk sei erwartungsgemäß schwach ausgefallen und Infineon habe einen äußerst negativen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2008/09 gegeben, schrieb Analyst Jens Hasselmeier in einer Studie vom Mittwoch.

Hasselmeier rechnet im Geschäftsjahr 2008/09 mit erheblichem Druck auf die Liquiditätssituation des Konzerns. Der Analyst passte daher seine Prognosen für angelaufene Geschäftsjahr an und erwartet nun ein Ergebnis je Aktie (EPS) von minus 0,77 Euro nach zuvor minus 0,26 Euro. Infineon verzichte zudem darauf, den Qimonda-Anteil durch eine Ausschüttung als Sachdividende zu verringern. Sollte die Speicherchiptochter ihren Verbindlichkeiten eventuell auch wegen der Rückzahlung öffentlicher Fördermittel nicht mehr nachkommen können, müssten diese von Infineon übernommen werden. Darin sieht der Experte ein nicht unerhebliches Risiko für die Konzernmutter.

Mit der Einstufung "Verkaufen" geht IR davon aus, dass die Aktie auf Sicht von sechs Monaten einen absoluten Verlust von mindestens 15 Prozent verzeichnen wird.

Analysierendes Institut Independent Research.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%