Analyse
Jefferies senkt Solon auf „Underperform“

Jefferies hat die Einschätzung zu Solon aus Bewertungsgründen von "Hold" auf "Underperform" gesenkt. Nach den passablen Zahlen für das zweite Quartal bleibe das Kursziel bei 39 Euro, schrieb Analyst Michael Mcnamara in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Jefferies hat die Einschätzung zu Solon aus Bewertungsgründen von "Hold" auf "Underperform" gesenkt. Nach den passablen Zahlen für das zweite Quartal bleibe das Kursziel bei 39 Euro, schrieb Analyst Michael Mcnamara in einer Studie vom Donnerstag. Angesichts des damit gesehenen Abschlagsrisikos für den Aktienkurs erfolge die Abstufung.

Steigende Umsätze und verbesserte Margen seien bei Solon unglücklicherweise von einer verschlechterten Bilanzqualität begleitet worden, schrieb der Experte. So sei seit 2005 die Nettoverschuldung von 52,9 Mill. auf 134 Mill. Euro deutlich gestiegen, was einem Verschuldungsgrad von 103 Prozent entspreche. Das Nettoumlaufvermögen sei relativ zum durchlaufenden Zwölfmonats-Umsatz von 26 auf 38 Prozent angestiegen. Darüber hinaus sei Solon besonders anfällig gegenüber einem Nachfrageeinbruch in Spanien und fallenden Modulpreisen. Die Verbesserung der Bruttomarge sei indes ermutigend.

Mit der Einstufung "Underperform" rechnet Jefferies damit, dass die Aktien in den nächsten zwölf Monaten einen negativen "Gesamtertag" (Kursgewinn und Dividende) von zehn Prozent oder mehr aufweisen werden. Dieser Gesamtertrag liegt unter dem Durchschnitt der von den Analysten in der Branche beobachteten Werte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%