Analyse
JP Morgan hebt Air France-KLM von 'Underweight' auf 'Neutral'

JP Morgan hat Aktien von Air France-KLM von "Underweight" auf "Neutral" hochgestuft. Das Marktumfeld für Fluggesellschaften habe sich verbessert, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx LONDON. JP Morgan hat Aktien von Air France-KLM von "Underweight" auf "Neutral" hochgestuft. Das Marktumfeld für Fluggesellschaften habe sich verbessert, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

Die Umsätze dürften höher ausfallen und damit die steigenden Treibstoffkosten etwas ausgleichen. Air France-KLM dürfte nun mit dem betrieblichen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) nicht mehr hinter der Konkurrenz zurückbleiben - die Einschätzung werde daher angeglichen.

Die Schätzungen werden für 2007 von 1,43 auf 1,79 Euro Gewinn je Aktie angehoben. Für das darauffolgende Jahr würden nach 1,23 nun 1,58 Euro je Aktie erwartet. Die Risiken von steigenden Treibstoffkosten blieben aber bestehen. Die Experten rechnen mit einem Anstieg der Kosten für Air France-KLM um 20 Prozent, denn aktuelle Hedging-Vorteile würden im zweiten Quartal wegfallen.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem vom Analystenteam beobachteten Sektor entwickeln wird./dr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%